Vor sechzig Jahren - Februar 1957

Die Weißwurst wird hundert

Es soll am 22. Februar 1857 gewesen sein - oder auch nicht. Die Historiker sind sich nicht einig, aber Hauptsache: Sie schmeckt! Mit süßem Senf und Brezen, neuerdings auch glutenfrei. Ob hundert oder vielleicht schon mehr als zweihundert Jahre alt. Sie legt Erinnerung auf der Zunge ab, und wir schmecken München.

Foto: Wolfgang Haenle

Weißwurst oder Maibockwurst. Halt - Bockwurst? Die dicke rote, nicht eine dünne Wienerische. Gebrüht, aber nicht geraucht. Weiß geblieben. Unschuldig. Ausgezutzelt schon von Napoleon, der sie mit der Königskrone vermutlich nach Bayern gebracht hat, von Sophia Loren und bei der G7-Brotzeit von Obama. Gestern von mir, glutenfrei.


Foto: Wolfgang Haenle

Sie schmeckt einfach - die Weißwurscht - aber den Geschmack der Kindheit legt mir nur die Bockwurst nach norddeutscher Art auf die Lippen  - Bruchwürstchen haben wir zu Hause gesagt [Leseprobe "Wir vom Jahrgang 1957"].

ARCHIV - Vor sechzig Jahren